Sprachtherapie

Sprachfähigkeit, Sprechen, Stimmqualität und Nahrungsaufnahme sind fundamentale Voraussetzungen für die eigene Lebensqualität und für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

 

Auf Grundlage gegebener anatomischer Verhältnisse wird zusammen mit dem Rehabilitanden ein individueller Therapieplan entwickelt.

Kommunikationsfähigkeit, orale Nahrungsaufnahme und die Verbesserung der Lebensqualität sind hierbei die Leitziele.

Behandelt werden Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen aufgrund einer:

Aphasie (Globale Aphasie, Wernicke Aphasie, Broca Aphasie, Amnestische Aphasie, Transkortikale Aphasie, Leitungsaphasie), Aphonie, Agraphie, Alexie, Buccofaziale Apraxie, Sprechapraxie, Dysarthrie, Dysarthrophonie, Dysphagie, Dysglossie, Dyslalie, Dysgraphie, Dyslexie, Dyskalkulie, Dysphonie, Rhinophonie und Rhinolalie.

 

Die Behandlungsschwerpunkte sind:

überwiegend Einzeltherapien

vereinzelt Gruppentherapien

Gesprächstherapie Hilfen bei Alkohol- und Nikotinabusus

Verhaltensmodifikation Hirnleistungstraining

Ruhe- und Entspannungstherapie

Atemtherapie

Angehörigenberatung Hilfsmittelberatung, -anpassung, -erprobung

Vermittlung in Selbsthilfegruppen

 

 

Hier finden Sie ein Zeitungsinterview unserer Kollegen der Sprachtherapie - reinschauen lohnt sich... https://malbergklinik.de/sites/default/files/images/2018_08_Zeitungsartikel.pdf