Innere Erkrankungen

Onkologische Erkrankungen (Tumornachsorge)

Patienten mit Z.n. operativer oder konservativer Behandlung eines Bronchialcarcinoms.
Patienten mit Z.n. operativer oder konservativer Behandlung eines malignen Tumorleidens im Bereich der Verdauungsorgane.
Patienten mit Z.n. operativer oder konservativer Behandlung eines malignen Tumorleidens im Bereich der weiblichen Geschlechtsorgane.
Patienten mit Z.n. operativer oder konservativer Behandlung eines Tumorleidens im Bereich der männlichen Geschlechtsorgane und /oder Harnorgane.



Erkrankungen des Herzens und Gefäßsystems

Patienten mit Z.n. akutem Herzinfarkt.
Patienten mit koronarer Herzkrankheit mit Zustand nach PTCA.
Patienten mit Zustand nach Bypassoperation bei koronarer Herzkrankheit, Herzklappenoperation, Operation eines Vorhof- oder Ventrikelseptumdefekts oder nach Operation einer konstruktiven Perikarditis.
Patienten mit Herzinsuffizienz NYHA Grad III-IV
Patienten mit Z.n. vorausgegangenen Gefäßoperationen (insbes. Aortenaneurysma)
Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit in den Stadien II b bis IV nach Fontaine.
Patienten mit Z.n. frischem Schlaganfall (teilmobilisiert) mit persistierendem neurologischen Defizit, und Patienten mit älterem Schlaganfallereignis und persistierenden alltagsrelevanten Beeinträchtigungen.

 

Gastroenterologische Erkrankungen
Patienten mit Fehl- und Mangelernährung, abdominellen Schmerzen und rezidivierenden Diarrhoen bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa.
Patienten mit Fehl- und Mangelernährung, postoperativer muskulärer Schwäche infolge kataboler Stoffwechselsituation

 

Sonstige internistische Erkrankungen
Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 und 2.
Patienten mit schwerer Pneumonie und muskulärer Schwäche .
Patienten mit chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen (COPD) und Asthma bronchiale